Südwest/Dt. Bank 0 - 1 RWT (Ü50)

14. March 2015 - 17:30 Uhr - Blissestrasse

Gut sah es aus für RWT am 14.3.2015 in der Blissestraße, waren wir doch ständig auf dem Vormarsch, erzielten 7 Ecken, ehe Südwest zur 1.Ecke kam. Nur die Tore fehlten. Zwar traf Müller die Latte und Hellwig schoss aussichtsreich den TW an, auch sonst hatten wir einige Chancen, aber Keiner ging rein. Die beiden schnellen und schussstar-ken Spitzen des Gegners hielten wir weit weg von unserem Kasten, und dennoch wäre Südwest kurz vor Schluss der 1.Halbzeit durch einen Zufallspfostenschuss fast in Füh-rung gegangen.

Inder 2.Halbzeit setzte sich unser überlegenes Spiel fort, auch wenn Südwest nun stär-ker nach vorn spielte. Hollert, Hellwig und Müller prüften den gegnerischen TW ziemlich gewaltig, einigen Vorbei-Schüssen von Hellwig, Tjarks und Schüler setzte Südwest eine dicke Torchance mit 2 Nachschussmöglichkeiten entgegen. Die Erlösung brachte uns dann der genau gezielte Linksschuss von Hellwig zum 1:0, das war dann auch das Endergebnis. Hollert hatte allein vor dem Südwest-TW noch das sichere 2:0 auf dem Fuß, der gute TW brachte Holly mit einer Blitzreaktion allerdings ins Grübeln.

Die Stimmung während des Spiels war gut bei RWT, es wurde viel gefrotzelt von drau-ßen, besonders Müller und Zibu taten sich hier hervor.
Z.B. Zibu: „ Müller gibt hier alles, mehr ist aber nicht drin!“ Müller revanchierte sich mit:
„Zibu läuft wie eine Tunte, man, Fußball ist ein Laufspiel“ und in der Halbzeitpause: „Du darfst hier laufen, es gibt hier Duschen.“ Als sich der Südwest-TW den Ball fast selbst ins Tor lenkte, kam von Zibu: „Mit dem schmutzigen 1:0 hätten wir leben können“, und Holly musste sich nach einem müden Schussversuch von Müller anhören: „Mach den Boden nicht kaputt.“ So ging das während des gesamten Spiels.

Mannschaft: M. Vater (Tor), Th.Bettac, Haase, Hellwig, Herms, Hollert, Müller, Schüler,
Tjarks, A. Vater, Zibulski.

Unser Tor: Hellwig zum 1:0, (52. Minute).