BKK/VBU 3 - 8 RWT (Ü18)

5. November 2014 - 19:30 Uhr - Darßer Straße

Diesmal durften die Rot-Weißen bei BKK/VBU antreten. Angesichts der Tabellenkonstellation, in der RWT auf Platz 1 stand und BKK/VBU den letzten Platz belegte, gingen die Tempelhofer durchaus als Favorit in dieses Spiel. Nichtsdestotrotz wurde im Vorfeld der Partie gemahnt, dieses Spiel höchst konzentriert anzugehen. Zum einen war RWT auch im letzten Pokalspiel gegen einen niederklassigeren Gegner Favorit und musste dort eine bittere 0:3 Heimpleite hinnehmen und zum anderen verlor Rot-Weiß in der letzten Saison das Hinspiel gegen BKK/VBU deutlich mit 6:0 und konnte das Rückspiel auch nur knapp mit 4:3 für sich entscheiden.

Leider nütze alles mahnen nichts und RWT geriet schon in der 2 min. in Rückstand. Eine Fehlerkette fand in einem glücklichen Tor seinen Abschluss. 1:0 für BKK/VBU also. Auch wenn man dem Ein oder Anderen das etwas länger zurückliegende Spiel unter Wettkampfbedingungen anmerkte, agierten die Tempelhofer nun wesentlich konzentrierter. Von hinten bauten sie das Spiel sicher auf und in der Offensive lief der Ball schnell und direkt. So lies der Ausgleichtreffer durch Philip T. nicht lang auf sich warten. RWT verstand es am heutigen Abend aus seinem Ballbesitz Chancen zu kreieren und erarbeitete Torchance um Torchance. BKK/VBU hingegen konnte kaum für Entlastung sorgen und tauchte nur vereinzelt vor dem Tor von Dennis K. auf. Das Resultat daraus waren weitere Treffer durch Chris S. (2x) und Felix W. für die Tempelhofer. Schließlich ging es dann mit 1:4 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann RWT so, wie sie der Erste beendete. RWT hatte mehr vom Spiel und lies Ball und Gegner laufen. Souverän bauten die Rot-Weißen ihren Vorsprung auf 7:1 aus und neben Chris‘ drittem und Felix‘ zweitem Treffer konnte sich nun auch Alex B. in die Torschützenliste eintragen. Somit war das Spiel zur Mitte der zweiten Halbzeit bereits entschieden. Infolgedessen lies die Konzentration bei RWT ein wenig nach und BKK/VBU kam zu zwei weiteren Treffern wovon einer ein 7m war. Dies änderte aber nichts mehr am Spielverlauf. Im Gegenteil, RWT zog kurz vor Schluss das Tempo noch einmal an und konnte sogar noch auf  8:3 erhöhen (Torschütze Alex B.). Dies war zugleich auch der Endstand.

Auch wenn Chris S. durch seine drei Treffer etwas hervorstach, war dies eine sehr gute und konzentrierte Mannschaftsleistung, bei der einige schöne Tore herausgespielt wurden. Angesichts des Ballbesitzes und der Vielzahl an Tormöglichkeiten hätte RWT durchaus noch das ein oder andere Tor mehr schießen können. Alles in allem war es ein verdienter Sieg, der, ausgenommen der ersten beiden Spielminuten, zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Rot-Weiß Tempelhof führt durch den Sieg weiterhin die Ü18-Liga an und nach 5 Siegen aus 6 Ligaspielen kann man sagen, dass die Tempelhofer sehr gut in die Saison gestartet sind.

Positiv ist noch zu erwähnen, dass der Gegner BKK/VBU die gesamte Zeit über äußerst fair und sportlich agierte und ein sehr guter Gastgeber war. Auch der Unparteiische zeigte eine gute und souveräne Leistung. So macht Fußball Spaß – dafür ein Danke an alle Beteiligten!

-dw-

Ersatz: Willi V., Chris S., Robert S., Sandro S., Christian R.

Tore: 1:0 BKK/VBU, 1:1 Philip T., 1:2 Chris S., 1:3 Felix W., 1:4 Chris S., 1:5 Felix W., 1:6 Chris S.,

1:7 Alex B., 2:7 BKK/VBU (7m), 3:7 BKK/VBU, 3:8 Alex B.