RWT (Ü18) 3 - 2 BVG/Cicero

11. March 2015 - 18:30 Uhr - Markgrafenstrasse

Sieg zum Rückrundenauftakt der Ü18

Das erste Ü18-Spiel im Jahr 2015 sollte mit dem Gegner starten, der uns in der Hinrunde als einziges Team besiegen konnte. Damals konnte RWT, die mit Personalsorgen antraten, lange ein 0:0 halten, eh es in den letzten 10 Minuten noch zwei Gegentore bekommen sollte. Auch heute würde sich dieses Spiel wie auch bereits frühere Zusammentreffen als Geduldsspiel und enge Kiste erweisen.

Im Tor musste die Ü18 heute auf Dennis (arbeitsbedingt) und Patti R. (verletzungsbedingt) sowie auch auf Gelegenheits-Torhüter Marco B. (ebenfalls arbeitsbedingt) verzichten, sodass Christian, der diesen Job aber ebenfalls schon ein paar Mal gemacht hatte, nach langer Zeit heute mal wieder für die „Sauberkeit“ des Kastens zuständig war.

Die ersten 20 Minuten des Spiels begannen relativ verhalten, wobei man beiden Teams auch die lange Winterpause anmerkte. Man musste sich also erst einmal finden. In dieser Anfangsphase war BVG die leicht überlegene Mannschaft und kam zu 1-2 guten Möglichkeiten durch ihre schnellen Offensivspieler. Christian konnte jedoch durch gutes Herauslaufen und tolle Reflexe einen Rückstand verhindern. RWT kam in dieser Phase zunächst nicht über gute Ansätze hinaus und scheiterte meist an ungenauen Abspielen (langer Steilpass von Alex auf den frei durchstartenden Lukas) oder harmlosen Torabschlüssen.

Eine toll herausgespielte Kombination schloss Tim B. reaktionsschnell mit einem Flachschuss aus kurzer Distanz ab. So ging man mit der 1:0 Führung in die Halbzeit in der sich alle Spieler bewusst waren, dass man weiter aufpassen müsse und schnellstmöglich das zweite Tor nachlegen sollte.

Es kam zunächst anders. Kurz nach Wiederanpfiff rettete Christian erneut clever herauslaufend RWT vor dem Ausgleichstreffer. Wenig später war er jedoch machtlos, als ein strammer Flachsschuss die BVG’ler zum Ausgleichstreffer brachte. RWT spielte aus einer massiven Abwehr heraus und ließ nur wenige Chancen zu, umso ärgerlicher in dieser Phase den Ausgleich kassieren zu müssen. Es sollte jedoch die beste Phase im Spiel der Rot-Weißen folgen. Eine gute Konterchance über Lukas S. wurde mit einem taktischen Foul unterbunden. Den darauf folgenden Freistoß passte Alex zu Philipp der sich clever um den Gegenspieler drehend zum 2:1 einschoss.

In der Folge wusste RWT das Spiel clever zu kontrollieren und sich gute Chancen heraus zu spielen. Die besten Treffermöglichkeiten hatten dabei Markus, dessen Schuss vom Torwart noch sensationell gehalten wurde sowie Jan-Felix, der nach toller Kombination über Julian M. aus kurze Distanz nur den Pfosten traf und sich damit für die „Julian W – Trophy“ (J) bewarb. Den anwesenden Namensgeber erheiterte die Situation zumindest sehr.

Alex war es dann, der auf 3:1 erhöhte als er seinen Gegenspieler stehen ließ und mit links den Ball in die Maschen bugsierte. Der Schiedsrichter wollte es jedoch noch einmal Spannend haben und entschied plötzlich auf Neunmeter obwohl der Ball statt des Gegners getroffen wurde. Generell hatte der Unparteiische keinen guten Tag erwischt und lag in vielen Situationen auf beiden Seiten nicht immer richtig. Den Strafstoß konnte zunächst Christian noch halten, gegen den Nachschuss war er letztlich jedoch chancenlos.

Spannend wurde es trotz des Anschlusstreffers nicht mehr, da kurz danach abgepfiffen wurde. Vor allem aufgrund der zweiten Hälfte ein verdienter Sieg für RWT und auch diesmal, wie immer gegen BVG Cicero, ein Geduldsspiel. Eine bessere Chancenverwertung hätte uns eigentlich einen höheren Sieg bescheren müssen. Der Mannschaft von BVG Cicero alles Gute für den Rest der Saison.

Spielbericht: Sascha Komischke

 

Ersatz: Willi V. (für Dave & Chris), Julian M. (Lukas S.), Philipp (Marco G.), Markus (Tim B.), Jan-Felix (Alex)

Tore: 1:0 Tim B., 1:1 BVG/Cicero, 2:1 Philipp, 3:1 Alex, 3:2 BVG/Cicero