RWT (1.M) 5 - 1 Senat / Volksbank

13. October 2014 - 19:30 Uhr - Markgrafenstrasse

Nach einer durchwachsenen Woche ging es am Montagabend im Heimspiel gegen Senat/Volksbank darum wieder zu alter Stärke zu finden. Vor dem Spiel sprach Kapitän Timo W. und Vizekapitän Dave W. zur Mannschaft. Man wollte der Mannschaft klar machen, dass man nur als solche Erfolg haben könnte, dass man in jedem Spiel alles Abrufen muss, auch und vor allem als Absteiger. Wir sind die gejagten. Dies musste man erst in der letzten Woche gegen Stern 66 schmerzlich feststellen. Drauf muss sich die Mannschaft einstellen und in jedem Spiel alles abrufen.

Für das Spiel gegen Senat/Volksbank wählte Trainer Tüting eine auf den ersten Blick unkonventionelle Aufstellung. Mit zwei Manndeckern und einem Spielstarken Mittelfeld davor wollte er für ausreichend Entlastung sorgen und dem Team so zu mehr Sicherheit verhelfen. Dafür musste Kapitän Timo W., genauso wie Daniel D. und Tim B., vorerst auf der Bank Platz nehmen.

In der Anfangsphase hatte man zwar mehr vom Spiel, jedoch gelang es nicht die Sturmspitzen Alex B. und Julian O. in Szene zu setzen. Ganz im Gegenteil – Die ersten Torchancen hatte der Gast von Senat/Volksbank, ohne dabei jedoch wirklich gefährlich zu werden.

So plätscherte das Spiel vor sich hin. Nach ca. 30 Min. der nächste Rückschlag. Marco G. musste verletzt vom Platz. Für Ihn kam Tim B. Nur wenige Minuten später fürchtete man, dass auch Torhüter Patti R. ausgetauscht werden musste. Dieser hatte sich am Zeh verletzt, konnte jedoch weiterspielen.

Bis zum Pausenpfiff – des wirklich souveränen Unparteiischen – passierte nichts weiter und so ging es mit 0:0 in die Pause.

In der Halbzeit kritisierte der Trainer der Rot-Weissen vor allem den läuferischen Einsatz und das man sich dem Spiel des Gegners zu sehr anpassen würde. Senat/Volksbank versuchte es mit hohen Bällen und hoffte darauf, dass einer glücklich durchrutschen würde. Spielerich wollte dem Gegner nichts einfallen. Uns bis zu diesem Zeitpunkt jedoch leider auch nicht.

Die Mannschaft war sich einige, dass die Leistung bis zu einem bestimmten Punkt ordentlich war. Die Ordnung stimmte. Nur mehr Bereitschaft müsste nun jeder auf den Platz bringen. Mehr Wege ohne Ball gehen, damit Angebote da sind.

Und so ging es zurück auf den Platz. Nach nur zwei Minuten dann endlich das erlösende 1:0. Tim B. war es, der sich einfach mal ein Herz nahm und aus der zweiten Reihe abzog. Der Torhüter des Gegners schien überrascht über den ersten Schuss der ernsthaft auf sein Tor kam. Der Ball rauscht nur knapp an ihm vorbei ins Tor.

Mit dem 1:0 schien der Bann gebrochen. Unsere Mannschaft wirkte nun sehr Ballsicher, spielte intelligent und kontrolliert ohne zu viel Risiko einzugehen. Nur drei Minuten nach dem 1:0 folgte das 2:0 durch Marco B. Sein Distanzschuss aus der zweiten Reihe schlug flach im linken Eck ein. Nocheinmal drei Minuten später dann das 3:0 durch Julian O.

In der 66. Minute machte sich am Spielfeldrand Kapitän Timo W. bereit und sollte für Willi V. in das Spiel kommen. An der Linie sah er das 4:0 durch Alex B.

Nur fünf Minuten später, der Kapitän stand nun auf dem Platz, musste er jedoch auch das erste Gegentor mit ansehen und war dabei nicht ganz unschuldig. Zu Passiv wurde dort am Strafraum verteidigt. Der Stürmer von Senat/Volksbank drosch den Ball ins kurze Eck. Kaum haltbar für Patti R. und nur noch 4:1.

Nun kam auch Daniel D. für Julian O. der vor allem läuferisch viel unterwegs war. Daniel sollte noch einmal vorne für Druck sorgen und es ausnutzen, dass die Abwehr der Gäste bereits recht müde schien.

Drei Minuten nach dem Gegentreffer dann die direkte Antwort. Alex B. setzte sich auf der linken Seite gut durch und versucht aus kurze Winkel den Torhüter von Senat/Volksbank zu überwinden. Dieser kann den Ball jedoch nicht richtig abwehren und der an diesem Abend sehr präsente Tim B. steht goldrichtig, belohnt sich mit seinem zweiten Tor zum 5:1.

Dies ist dann auch der verdiente Endstand. Eine starke zweite Halbzeit reicht an diesem Abend um die Tabellenspitze vorerst zu verteidigen.

 

Tore: 1:0 Tim B. (47.), 2:0 Marco B. (50.), 3:0 Julian O. (53.), 4:0 Alex B. (66.), 4:1 Senat / Volksbank, 5:1 Tim B. (74.)

Ersatz: Timo W. (66. Min. für Willi V.), Daniel D. (72. Min für Julian O.), Tim B. (30. Min für Marco G.)