Feuerwehr 2 - 5 RWT (1.M)

1. September 2014 - 18:00 Uhr - Siebenendenweg

Alle Rot-Weißen warteten gespannt auf das erste Spiel der Saison. Unbedingt wollte man wissen wo man steht und war heiß auf das erste Punktspiel dieser Saison in der es für die 1. Mannschaft von RWT nur ein Ziel gibt, den direkten Wiederaufstieg.

Und so wollte man hinten sicher stehen und am Ende in jedem Fall drei Punkte mit nach Tempelhof nehmen.

In Zehlendorf, gegen die Mannschaft der Feuerwehr machten die Rot-Weißen auch gleich deutlich, das man die Flucht nach vorne suchen wollte. Nur die klaren Abschlüsse und vor allem ein Tor sollte auf sich warten lassen.

Nach einer Abwehraktion von Kapitän Wahren war es dann so weit. Die Mannschaftsführer spielte den Ball vom eigenen 16er mit dem Außenrist in die Spitze zu seinem Bruder Julian, der dem gegnerischen Torhüter keine Abwehrchance ließ, 1:0.

Ebenfalls Julian Wahren war es, der das 2:0 einleitete und auf den mitgelaufenen Marco spielte. Dieser musste den Ball nur noch über die Linie drücken.

Doch damit nicht genug. Julian Wahren spielte eine starke Partie und war es auch, der Tim Bauer in den Gegnerischen Strafraum schickte. Ein Abwehrspieler von Feuerwehr sah keine andere Möglichkeit als den einschussbereiten Tim von den Beinen zu holen. Elfmeter.

Zu diesem trat Dave an, der den Ball eiskalt im Eck versenkte.

Im Gegenzug gab es kurz vor der Halbzeit einen Freistoß kurz vor dem Strafraum der Rot-Weiß. Der Flachschuss der Feuerwehr landete genau im rechten Eck von Keeper Renk, der ohne Abwehrchance war. So ging es mit 3:1, aus Sicht der Rot-Weißen in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel wollte Rot-Weiß Tempelhof noch mehr Ballbesitz um das Spiel noch mehr zu kontrollieren und den Gegner so aus der Reserve zu locken. Doch dies ging erstmal schief. So kassierte man nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff den Anschlusstreffer. Nun war klar, dass man erneut auf Offensivpower setzen muss um dieses Spiel endlich für sich zu entscheiden.

Man legte also noch einmal einen Zahn zu und vor allem Julian W. der ein klasse Spiel ablieferte leitete immer wieder gefährliche Angriffe ein oder sorgte selbst für den Abschluss. Doch die Tore schossen dann andere. Marco G. mit dem 2:4 und Tim B. mit dem 2:5 machten alles klar.

Gleich im ersten Auswärtsspiel zeigte die 1. Männer eine ordentliche Leistung an die sich anknüpfen lässt. Die ersten drei Punkte für den direkten Wiederaufstieg sind eingefahren.

Ersatz: Markus M. (für Tim B.), Chris S. (für Marco G.), Tim K. (für Timo W.)

Tore: 0:1 Julian W. – 0:2 Marco G. – 0:3 Dave W. (FE) – 1:3 Feuerwehr – 2:3 Feuerwehr – 2:4 Marco G. – 2:5 Tim B.